Wo zwei oder drei in meinem Namen…

Aus unserem Duett wird langsam ein Orchester. Wir freuen uns, dass wir als Teil des Referentennetzwerk Schwabens nun die Gelegenheit haben, unsere Inhalte über die ALP Dillingen teilen zu dürfen. Ganz nach dem Motto: “Wo zwei oder drei in meinem Namen…” haben wir für unsere erste große Fortbildungsreihe das Thema “Begegnungen” gewählt. Wir möchten zeigen, dass in Zeiten von social distance der Religionsunterricht online Nähe schaffen kann.
In unserem ersten Modul am 17.03.2021 zeigen wir Kolleginnen und Kollegen, Möglichkeiten erste Schritte des digitalen Lehrens und Lernens zu gehen, um einerseits dem Themenbereich Bibel und andererseits einander virtuell zu begegnen.

Sammlung bzw. weiterführende Links:

In diesem Padlet finden sich die vorgestellen Anwendungen noch einmal schön präsentiert.

Digitale Tools für Einsteiger

Um einen guten Einstieg ins digitale Lehren zu schaffen, damit das gemeinsame Lernen gelingen kann, erreicht uns immer wieder die Frage nach geeigneten Tools oder Anwendungen, die wenig Hemmschwellen bieten oder selbst erklärend sind. Deshalb möchten wir in der Fortbilung Digitale Tools für Einsteiger – ein Baustein zum Lehren und Lernen im 21. Jahrhundert einen kleinen Einblick geben, wie wir begonnen haben und welche Programme wir als hilfreich empfanden.
In diesem Padlet finden sich die vorgestellen Anwendungen noch einmal schön präsentiert.

Hierfür sei auch ein Blick auf unsere Seite Apps im RU zu empfehlen, denn auch wenn der Religionsunterricht als Überschrift dort zu finden ist, können natürlich auch andere Inhalte dort Anwendung finden. Im dortigen aktuellen Handout sind auch die bisherigen Tools mit Links zu Beispielen oder Erklärvideos zu finden.

Infoabende in Zeiten von Corona

Viele Schulen stehen aktuell vor der Herausforderung, ihre Schule in Zeiten von Corona präsentieren zu wollen. Aber Informationsabende für die 4. Klassen oder einen Tag der offenen Tür kann es momentan nur unter erschwerten Bedingungen geben. Wir haben deshalb für unsere Schulen virtuelle Rundgänge zu erstellen. Dazu haben wir 360-Grad-Bilder von der Schule aufgenommen und aneinander gehängt. Die 360-Grad-Bilder wurden mit Punkten versehen, die weitere Informationen zum Übertritt, den einzelnen Fächern, allgemeinen Infos, besondere Beratungsangebote, Wahlfachangebot usw. liefern.
Hier geht es zu den virtuellen Rundgängen unserer Schule:

Staatliche Realschule Affing

https://app.lapentor.com/sphere/staatliche-realschule-affing

Inge-Aicher-Scholl Realschule Pfuhl

https://www.thinglink.com/card/1414246948440899588

Hier noch ein paar Tipps:

Und hier noch der Link zu unserer VR-Tour in H5P der ehemaligen Synagoge Ichenhausen: https://digitale-relitanten.de/vr-tour-ehemalige-synagoge-ichenhausen/

Neue Zeiten – neue Wege (der Leistungsmessung)

Seit Januar 2021 haben wir unseren Schaffensbereich erweitert und sind nun an der MB-Dienststelle für Schwaben im Bereich Berater für digitale Bildung Teil des Referentennetzwerks tätig. Man kann uns für Schwaben nun auch über die MB-Dienststelle als Referenten an die eigene Schule holen. Momentan sind wir aber eher im Bereich eSession tätig.
Als erstes steht die Fortbildung mit dem Titel: Schülerprodukte im Distanzlernen – kompetenzorientiert, digital und bewertbar am Mittwoch 27.01.2021 von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr bzw. am 03.02.2021 von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr die Wiederholung an.
Im Zusammenhang mit dieser Fortbildung beschäftigen wir uns auch mit der Leistungsmessung in Zeiten des Distanzlernens.

Padlet Tenzin Gyatso

https://padlet.com/digitalerelitante/j803p74l9992mlom

Bewertungsbögen:

Produktorientiert

Prozessorientiert

Lernen auf Distanz 2.0

hier geht zu unserem Beitrag vom ersten Lockdown, den wir etwas aufgearbeitet haben. Die Empfehlungen gelten aber nach wie vor. Zum neuen Jahr wünschen wir euch allen alles erdenklich Gute. Mögen die Maßnahmen die gewünschten Erfolge erzielen und wir alle gesund bleiben. Es wird bestimmt wieder anders und hoffentlich besser!

Hier noch ein paar Padlets, die wir für unseren Distanzunterricht erstellt haben und die wir gerne als Anregung für eigene Ideen mit euch teilen wollen.

Padlet Bob Dylan (Judentum)

Padlet Malala Yousafzai (Islam)

Padlet Tenzin Gyatso (Buddhismus)

Alle Padlets, die wir bisher für den Distanzunterricht gestaltet haben, finden sich hier.

Advent, Advent 2020

Es kommen gerade aktuell ein paar Nachfragen rund um das Thema Advent und Weihnachten. Als Adventskalender haben wir mit tuerchen.com gute Erfahrungen gemacht. Diese Plattform bietet für Schulen und auch Pfarreien ihre Dienste kostenlos an.

Es gibt seit kurzem auch in H5P eine Aktivität, die Adventskalender heißt und auch als solche genutzt und zum Beispiel in die Schulhomepage eingebunden werden kann.

Man kann sich auch aus einer PowerPoint-Vorlage selbst einen basteln, indem bestimmte Abschnitte als Video exportiert werden und dann am dem bestimmten Tag verschickt werden.

Video, das das Öffnen des ersten Türchens zeigt

Rund um das Thema Advent und Weihnachten gibt es allerhand Leute, die sich dazu auch bereits Gedanken gemacht haben, deswegen hier noch ein paar Links, die vielleicht hilfreich sein könnten:
https://padlet.com/tobiasaldinger/krippenspiel
https://gottesdienstkultur-nordkirche.de/liturgien-kategorie/advent-und-weihnachten-2020/
https://www.pastorale-innovationen.de/weihnachten-2020/

Hl. Orte

Unsere Online-Fortbildungsreihe zu den Modulen mit dem Lehrplan-Thema Hl. Orte gingen zu Ende. Vielen Dank an das Institut für Lehrerfortbildung in Gars sowie an die Erzdiözese Bamberg für die Gelegenheit unsere Ideen und Anliegen zu teilen. In diesem Rahmen ist auch die interaktive Tour durch die ehemalige Synagoge in Ichenhausen entstanden.

Interaktive Tour durch die ehemalige Synagoge in Ichenhausen

Aktuell bereiten wir mit der MB-Dienststelle Schwaben und der Diözese Augsburg eine Fortbildung zum Thema “digitales Buffet” im Religionsunterricht vor, die Anregungen für Präsenz und auch digitalen Unterricht bieten sollen. Wir sind schon sehr gespannt, hoffen Impulse geben zu können und freuen uns aber auch auf einen Austausch, damit wir alle gemeinsam unseren Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit zum Dialog, Anknüpfungspunkte unseres Glaubens, Vermittlung von Hoffnung und damit vielleicht auch eigene “heilige Orte” in dieser schwierigen Zeit kreieren können.

Online-Fortbildungen

Gestern durften wir in Kooperation mit Gars und der Erzdiözese Bamberg das zweite Modul unserer Onlinefortbildung halten. Diesmal war der Inhalt des Lehrplanthemas so formuliert, dass wir an #VR sowie #AR und #H5P nicht vorbeikonnten. Es war diesmal zwar echt zeitaufwendig die Inhalte zu erstellen, hat dafür aber umso mehr Spaß gemacht. All unsere Materialien finden sich natürlich auf unserer Homepage. Wir wünschen allen viel Freude beim Testen und Ausprobieren.

Die Digitalen Relitanten in AR.

Weiterhin sind wir in der Planung für das nächste Modul am 11.11.2020. Diesmal geht es um das Thema “Gestalten”. Wir möchten eine interaktive virtuelle Tour mit den Teilnehmern zusammen gestalten. Das Modul 2 war ganz schön anspruchsvoll. Beim Modul 3 wird es wieder etwas einfacher und die Teilnehmer dürfen auch wieder etwas mehr selbst in Aktion treten. Wir freuen uns schon!

Ferien und doch schon wieder am Planen…

So Ferien! Zwei Wochen lang waren wir noch am Planen wie wir nächstes Schuljahr weiter vorgehen wollen. Dazu gibt es jetzt schon ein klein wenig zu erzählen. Das Institut für Lehrerfortbildung in Gars am Inn ist an uns herangetreten und in Kooperation mit der Erzdiözese Bamberg durften wir bereits im Juli eine kleine Auftaktveranstaltung als Online-Fortbildung halten. Dazu haben wir uns für ein ganz spannendes Konzept entschieden. In vier Modulen wollen wir uns schrittweise dem digitalen Lernen und Lehren im Religionsunterricht sowie dem Thema Heilige Orte, das im LehrplanPlus unter KR 6.2 für Realschulen zu finden ist. Dabei sind die ersten drei Module als Online-Fortbildung gestaltet und für das vierte Modul kommen wir hoffentlich alle in Präsenz in Gars am Inn zusammen, um entstandene Materilien auszutauschen oder auch noch viel mehr in Interaktion auszuprobieren. Die weiteren Module, für die man sich gerne bei Interessen noch anmelden kann, sind hier in Fibs zu finden.

Da berühren sich Himmel und Erde – einmal ganz anders (Modul 2) – Online – Thema: Wahrnehmen am 13.10.2020, 16 – 18 Uhr

Da berühren sich Himmel und Erde – einmal ganz anders (Modul 3) – Online, Thema: Gestalten am 11.11.2020, 16 – 18 Uhr

Da berühren sich Himmel und Erde – einmal ganz anders (Modul 4) – Präsenz, Thema: Teilen vom 18.03.2021 – 19.03.2021 in Gars am Inn

Und auch die MB-Dienststelle Schwaben, bzw. die Fachmitarbeiterin für Katholische Religionslehre BerRin Chistiane Beck kam zusammen mit Herrn Dr. Sailer von der Diözese Augsburg, Abteilung Schule und Religionsunterricht, auf uns zu, ob wir nicht eine Fortbildung zusammen zu Beginn des nächsten Schuljahres hinbekämen, in der wir Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten für einen Religionsunterricht auch in Zeiten des Fernunterrichts vorstellen könnten. Wir freuen uns sehr über die Gelegenheit auch im eigenen Regierungsbezirk / Bistum wirken zu dürfen.

Auch mit der Unterrichtsplanung befassen wir uns aktuell schon im Hinterkopf, da wir als nächstes Thema uns im LehrplanPLUS die 7. Jahrgangsstufe bewegen und uns das Theme Ökumene vorgenommen haben. Wir haben auch schon einige Ideen, die wir bereits im Homeschooling im letzten Schuljahr ausprobiert und für gut befunden haben.

Foto von Hängematte, Kuchen daneben, Sandkasten und Wäscheständer sind zu erkennen.

Aber jetzt stehen erst mal noch ein paar Tage an, die wir unter ganz anderen Vorzeichen verbringen dürfen. Ferien, Freizeit, Familie. Lasst die Seele baumeln und erholt euch gut, damit wir alle unter hoffentlich besten Voraussetzungen in das neue Schuljahr starten dürfen. Bleibt gesund!

KR 06.2 Materialien zum Thema Heilige Orte sind online!

Wir haben unsere Materialien online gestellt zum Thema KR 06.2 “Ich will mitten unter euch wohnen” – Gott nahe sein. Wir haben uns diesmal viel vorgenommen. Heilige Orte wurden mit Hilfe von 360°-Videos wahrgenommen und beschrieben. Anschließend sollten die Schüler*innen ihre erarbeiteten Inhalte mit Greenscreen-Technik in einem Rollenspiel darstellen bzw. einen eigenen 360° Rundgang erstellen. Gerne hätten wir noch mehr in Richtung Augmented Reality ausprobiert, was “am Beispiel des Volkes Israels, dass sichtbare Orte der Gegenwart Gottes notwendig sind, obwohl Gott allgegenwärtig ist” (LP+ Bayern Realschule) sehr gute Anknüpfungspunkte bietet. Dann kam alles ganz anders und so richtig erproben konnten wir es dann leider nicht mehr. Deswegen sind die Stunden bzw. Materialien nicht ganz rund. Trotzdem finden wir es gerade in diesen Zeiten notwendig, dass wir zusammenhalten, uns austauschen und voneinander lernen können #WennJederGibtWasErHat.